Kategorie: Smart TV
4K YouTube wird für einige Apple TV 4K-Nutzer eingeführt

YouTube führt laut einigen Reddit-Nutzern 4K-Unterstützung für Apple TV 4K Geräte ein. Aus den von diesen Nutzern hochgeladenen Screenshots geht hervor, dass 24 / 30fps Videos in voller 4K-Qualität verfügbar sein werden. Es scheint jedoch, dass die 60fps Videos nur bis 1440p verfügbar sind. Laut den YouTube Statistiken werden alle diese Videos im VP9-Codec von Google abgespielt.

Ein großer Nachteil hier ist die HDR Funktion. Auch beim Abspielen von Videos, die in HDR hochgeladen wurden, wird auf YouTube immer noch die SDR-Version bereitgestellt.

Die Apple TV 4K Unterstützungen

Als Apple TV 4K vor drei Jahren zum ersten Mal auf den Markt gebracht hatte, unterstützten diese Smart TVs die 4K HDR-Wiedergabe der meisten Dienste. Ausnahme hier war YouTube. Dies lag an der Tatsache, dass YouTube den VP9-Codec von Android TVs (wie z. B. Samsung, LG, Sony und Co.) für alle Videos mit einer Auflösung von über 1080p verwendet und der Smart TV für die Wiedergabe entweder Hardware- oder Software-Decodierung benötigt. Die Hardware-Dekodierung von VP9 ist auf Apple Silicon nicht verfügbar und die YouTube-App führt keine Software-Dekodierung durch.

Aufgrund dieses Problems wurde Apple TV 4K Nutzern drei Jahre lang 4K YouTube vorenthalten, bis zu Anfang dieses Jahres, als Apple bekannt gab, dass 4K YouTube in tvOS 14 auf Apple TV 4K kommen wird.

Und nun können sich die Apple TV 4K Nutzer auf die 4K YouTube Version freuen

Wie versprochen scheint die Funktion nun langsam für alle Benutzer verfügbar zu sein. Wie bereits erwähnt, werden die Videos in VP9 bereitgestellt. Dies bedeutet, dass entweder tvOS oder der YouTube-Player für Apple TV den Codec in der Software dekodiert. Dies ist natürlich nicht trivial, insbesondere bei dieser Auflösung, weshalb wahrscheinlich nur 30-fps-Videos in 4K abgespielt werden, während 60-fps-Videos bis zu 1440p abgespielt werden. Und es gibt keine HDR, die zusätzliche Verarbeitung erfordern würde. Vergessen wir nicht, dass das Apple TV 4K auf einem drei Jahre alten A10X läuft, der auf einem vier Jahre alten A10 basiert.

Da Apple HDR eigentlich nie versprochen hat, wird es wahrscheinlich nicht auf den YouTube-Player von Apple TV 4K kommen. Außerdem können wir noch nicht vollständig sicher sein, ob die Einschränkungen hinsichtlich Auflösung und Bildrate auf die begrenzte Verarbeitungsleistung oder nur auf die Besonderheiten des ersten Roll-outs zurückzuführen sind.

Apropos, viele Benutzer haben dieses Update noch nicht erhalten, was serverseitig geschieht. Sie haben keine andere Wahl, als zu warten, bis es für ihr Konto angezeigt wird.


Stichwörter: AppleApple TVLGSamsungSonyYouTube