Kategorie: AppsSmart TV
Android TV 11 mit Datenschutz und Leistungsverbesserungen angekündigt

Android TV 11 wurde nur wenige Wochen nach der Einführung der neuesten Android-Version für die Android-Handys (wie z. B. Samsung, OnePlus, Oppo, Xiaomi, Nokia und Co.) auch auf der Android TV Plattform eingeführt. Die neue Version enthält wichtige Android 11 Funktionen, die ursprünglich für mobile Benutzer bereitgestellt wurden, sowie einige Updates, die speziell auf Smart-TVs zugeschnitten sind. 

Android TV 11 und seine Spezifikationen

Es verfügt über eine verbesserte Speicherverwaltung, um auf Android 11 basierten Modellen ein reibungsloseres Erlebnis zu bieten. Android TV 11 bietet außerdem Unterstützung für den Auto Low Latency-Modus sowie erweiterte Gamepad-Unterstützung. Darüber hinaus hat Google den Android TV Emulator aktualisiert, damit Entwickler ihre Apps problemlos auf Smart-TVs testen können.

Eine der Hauptfunktionen, die Android 11 von seiner auf Mobilgeräte ausgerichteten Version auf Smart-TVs überträgt, sind einmalige Berechtigungen. Auf diese Weise können Sie Apps von Drittanbietern temporären Zugriff auf Ihr Mikrofon und andere Hardware gewähren. Das neueste Update enthält außerdem eine verbesserte Speicherverwaltung, um die Leistung Ihres Smart-TV zu verbessern.

Weitere Updates von Android 11

Neben den Datenschutz- und Leistungsverbesserungen bietet Android 11 auf Android TV Unterstützung für den Auto Low Latency Mode. Dies ist speziell für Spiele und Videokonferenz-Apps nützlich, bei denen eine geringe Latenz gegenüber den bestmöglichen Grafiken bewertet wird. Entwickler können den neuen Zusatz nutzen und die Leistung ihrer Apps und Spiele verbessern.

Android 11 bringt auch Mediendecodierung mit geringer Latenz auf Android TV. Es enthält auch ein neues Tuner-Framework mit aktualisierter Media CAS-Unterstützung und Erweiterungen für die HAL-Implementierung von HDMI CEC.

Google hat Android 11 auch Unterstützung für Nintendo Switch Pro-Controller und Steam-Controller hinzugefügt. Es bietet einen unbeaufsichtigten Startmodus für Systemaktualisierungen. Darüber hinaus bietet Android TV 11 eine neue Funktion namens "Unaufmerksamer Ruhezustand", mit der ein Zeitlimit für Inaktivität eines Benutzers festgelegt werden kann, nach dem das Gerät in den Ruhezustand wechselt. Es gibt auch Unterstützung für Speicher mit Gültigkeitsbereich, der den Zugriff der App auf externen Speicher einschränkt.

Android TV Hersteller, die Android 11 verwenden, können auch konfigurierbare Wake-Tasten anbieten und ihre TV-Funktionen besser steuern. Ebenso gibt es eine neue Framework-Funktionalität zum Verwalten von System-LEDs. Android 11 auf Android TV ermöglicht auch physische Stummschalttasten für fernfeldmikrofonfähige Geräte. Darüber hinaus hat Google einen Test-Harness-Modus für Android TV und Google Play Store-Unterstützung im Android TV-Emulator eingeführt, mit dem Entwickler ihre Apps testen können, bevor sie für den öffentlichen Zugriff live geschaltet werden.

Android 11 wurde ursprünglich als Systemupdate für ADT-3-Geräte eingeführt. Android TV-Hersteller werden jedoch in den kommenden Monaten Geräte auf Android 11 starten und aktualisieren, sagte Googles Android TV-Produktmanager Wolfram Klein in einem Blogbeitrag.


Stichwörter: AndroidAndroid TVAppleGoogleOnePlusOppoPlay StoreSamsungSmart TVSmartphoneXiaomi