Apple hat Videoanrufe über Facetime für mehrere iPhones verbessert

Obwohl die Hardware der Frontkameras der iPhones 12 mini, 12, 12 Pro und 12 Pro praktisch dieselbe ist wie die der vorherigen Generation, brachte Apple ihnen eine coole Neuheit: Videoanrufe über FaceTime in Full HD (1080p) -Auflösung, beide über Wi-Fi und über 5G. Diese Funktion soll auch bei früheren iPhone-Generationen möglich sein. 

Apple hat ohne Ankündigung für frühere iPhone-Generationen eine Funktion aktiviert. Mit dieser Funktion bietet der Smartphone-Hersteller hochauflösenden Videoanruf für alle iPhones an iPhone 8. Mit dem iOS 14.2 haben die Besitzer die Möglichkeit, FaceTime-Videotelefonate in FullHD zu genießen.

Das bedeutet Facetime-Anrufe mit 1920 x 1080 Pixeln oder auch 1080p. Wer iPhone 8, 8 Plus, iPhone X, iPhone XR, iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone SE oder iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max hat, kann sofort von FaceTime-Videoanrufen bei 1080p über das WLAN profitieren. FaceTime-Videoanrufe über das Mobilfunknetz bleiben jedoch weiterhin bei 720p. 

Der Grund für heimliche Verbesserung bleibt unbekannt

Die Verbesserung wird während der Coronakrise und der Vor-Weihnachtszeit viele Nutzer offensichtlich erfreuen. Warum die Verbesserung heimlich erfolgte, bleibt auch unklar. Die Smartphone-Community geht davon, aus, dass Journalisten schneller waren und Apple von keinem Geschenk mehr berichten konnte. 

Offensichtlich hat sich die Hardware nicht geändert, sodass sich die Fähigkeit für 1080p heimlich in den Mobilteilen versteckt hat, nur um jetzt eingeschaltet zu werden. Dies ist kein unbekannter Bereich für Apple. Der iPod Touch wurde ursprünglich mit Bluetooth-Hardware geliefert, wurde jedoch erst bei einem späteren Software-Update aktiviert. 

Die iPhone 12-Familie ist nach wie vor das einzige iPhone-Mobiltelefon, das in einem Mobilfunknetz 1080p FaceTime bietet. Mit diesem Update können Mobiltelefone, die auf das iPhone 8 zurückgehen, jetzt die höhere Auflösung über WLAN nutzen.

Angesichts des Anstiegs von „Work From Home“ und der Verwendung von Videoanrufen für den geschäftlichen und privaten Gebrauch wird die Erhöhung der Auflösung begrüßt. Die Frage ist nun, ob die im Jahr 2021 erwarteten Updates für MacBook Air und MacBook Pro die Auflösung der FaceTime-Kameras auf den Laptops vom schwächeren 720p an das iPhone anpassen.


Stichwörter: ApplefacetimeiPhoneiPhone 12-Serieiphone 8