Kategorie: Smart TV
Das Samsung Q70 QLED ist ein solides Mittelklasse-Modell

Das Samsung Q70 scheint mit seiner direkten QLED-Hintergrundbeleuchtung und dem lokalen Dimmen ein guter Ausgangspunkt zu sein. Sie erhalten nicht die extrem weiten Betrachtungswinkel, den Schwarzfilter oder die One Connect-Box, die bei den teureren Modellen zu finden sind, aber Sie erhalten all diese hervorragende KI-Verarbeitung. Abgesehen von diesen drei fehlenden Funktionen bietet der Samsung Q70 die meisten der neuesten Funktionen und eine umfassende intelligente Plattform.

Samsung Q70 QLED und sein Design

Das Samsung Q70 sieht eher funktional aus als auffällig, und obwohl es das gleiche grundlegende Design wie der Rest der Samsung QLED-Reihe von 2019 beibehält, spiegelt es auch den niedrigeren Preis wider. 

Obwohl viel Kunststoff verwendet wird, weist das Design immer noch das 360-Grad-Detailethos auf, das an anderer Stelle in der Reihe verwendet wird: Dies bedeutet einen Bildschirm ohne Rahmen, einen schwarzen Rand um die Außenkante und strukturierte Rillen an der Rückseite. Samsung hat einen traditionelleren Stand weiter oben in der QLED-Reihe eingeführt, aber der Samsung Q70 verwendet Metallfüße, die einfach einrasten und keine Schrauben benötigen. 

Samsung hat sich der Versuchung widersetzt, HDMI 2.1 zu nutzen, und behauptet, dass die aktuellen 2.0b-Eingänge alles tun, was von ihnen benötigt wird. Das mag einige enttäuschen, aber das Unternehmen behauptet, dass der Samsung Q70 4K mit bis zu 120 Hz, dynamische Metadaten, variable Bildwiederholfrequenz (VRR) und automatischen Modus mit niedriger Latenz (ALLM) verarbeiten kann. Das einzige, was fehlt, ist der erweiterte Audio-Rückkanal (eARC), aber Samsung sagt, dass dies bis Ende des Monats über ein Software-Update erfolgen wird.

Smart TV (Eden)

Das Samsung Q70 verwendet eine identische Smart-TV-Plattform wie die anderen Modelle der QLED-Reihe, die auf dem Betriebssystem Tizen basiert. So erhalten Sie unten dieselbe Startleiste wie in den Vorjahren und die nützliche zweite Ebene, die einen einfachen Zugriff auf andere Inhalte bietet (eine Funktion, die LG in diesem Jahr auf webOS kopiert hat).

Wenn Sie mit Ihrem Fernseher Video-Streaming-Dienste ansehen möchten, werden Sie von der umfassenden Auswahl begeistert sein. Samsung hat das Los mit Apps für Netflix, Amazon, YouTube und vielen mehr. Es gibt sogar eine brandneue iTunes-App, die Anfang dieses Monats auf die Plattform gekommen ist.

Die Installation des Q70 könnte dank SmartThings nicht einfacher sein - mit der praktischen App können Sie Ihren Fernseher schnell und einfach mit Ihrem Smartphone einrichten (verfügbar für Apple iOS und Android). Mit SmartThings können Sie Ihr Fernsehgerät auch als Smart Hub verwenden und andere angeschlossene Geräte in Ihrem Heim synchronisieren, freigeben und steuern.

Die QLED-Fernseher von Samsung sind mit Amazon Alexa, Google Assistant, und dank der Aufnahme von Apples AirPlay 2 sogar mit Siri kompatibel. In diesem Jahr hat Samsung auch einen eigenen intelligenten Bixby-Assistenten in seine Fernseher eingebaut, der dem Q70 Kompatibilität mit einem ganzen Haus von AI-fähigen Assistenten verleiht.

HD / SDR-Leistung

Das Samsung Q70 bietet eine hervorragende Leistung in Bezug auf die SDR-Bildqualität und verfügt möglicherweise nicht über den Ultra-Schwarz-Filter der teureren Modelle, solange Sie diesen Fernseher nicht einer starken Lichtquelle gegenüberstellen, die dies nicht tun sollte ein Problem sein. Außerdem sehen die hellen und druckvollen Bilder des Q70 auch bei Umgebungslicht im Raum großartig aus.

Die Betrachtungswinkel sind nicht so groß wie bei den höheren Modellen, aber solange Sie einigermaßen zentral sitzen, ist dies auch kein Problem. Dank des VA-Panels, der direkten Hintergrundbeleuchtung und der lokalen Dimmung sind die Schwarzwerte beeindruckend und die Schatten enthalten viele Details. Wir haben nur etwa 50 Zonen gezählt, aber der hervorragende lokale Dimmalgorithmus von Samsung bleibt trotzdem sehr effektiv.

HD / SDR-Leistung TL; DR: Die SDR-Bildqualität wird Film- und Fernsehfans mit Sicherheit begeistern, während einige praktische Funktionen und eine Eingangsverzögerung von 14 ms die Spieler begeistern werden. 

4K / HDR-Leistung

Das Samsung Q70 hat einige schöne HDR-Bilder produziert und eins ist sicher; es ist sicherlich nicht so hell und qualitativ wie die High-End-Smart-Tvs aber die Tonzuordnung stellt jedoch sicher, dass die Spitzenhighlights so genau wie möglich geliefert werden. Es deckt außerdem fast 100 % des DCI-P3-Farbraums ab und stellt sicher, dass die HDR-Bilder alle diese zusätzlichen Farben voll ausnutzen.

Die Schwarztöne sind immer noch schwarz, auch wenn die Hintergrundbeleuchtung und die Kontraststeuerung maximal sind, und die hellsten Weißtöne sind frei von Übersteuerungen. Die begrenzte Anzahl dimmbarer Zonen ist bei HDR jedoch offensichtlicher, und das Ausblühen ist sicherlich ein Problem bei anspruchsvolleren Inhalten. Trotzdem ist das lokale Dimmen immer noch überraschend effektiv und HDR-Bilder haben immer noch große Auswirkungen, da der Q70 sein 4K-Panel voll ausnutzt.

Leider unterstützt Samsung Dolby Vision, eine proprietäre Version von HDR, die auch dynamische Metadaten verwendet, immer noch nicht. Dies benachteiligt den Q70 und das gesamte Fernsehprogramm des Unternehmens gegenüber Modellen von Panasonic und Philips, die beide Dolby Vision und HDR10 + unterstützen. Abgesehen von den fehlenden Funktionen bietet das Samsung Q70 eine solide HDR-Leistung.


Stichwörter: AndroidAndroid TVSamsung TVSmart TV