Handyvertrag umschreiben - so einfach klappt es

Sie möchten einen Handyvertrag umschreiben und wissen nicht genau, wie das in der Praxis funktioniert? Halten Sie sich einfach an die folgenden Tipps, damit rechtlich und persönlich alles unkompliziert klappt. Ob Telefonvertrag bei der Telekom oder ein Telefonvertrag bei Vodafone - einen Vertrag auf eine Person Ihrer Wahl zu übertragen, ist nicht schwierig.

Telefonverträge bei der Telekom und anderen Anbietern umschreiben

Den Telekomvertrag ändern können Sie normalerweise erst nach einer gewissen Frist. Bei den meisten Tarifen sind Sie für genau 24 Monate an die Abmachungen mit dem Anbieter gebunden. Das bezieht sich allerdings nur auf die vertragliche Laufzeit und die Kosten. Wollen Sie einen Handyvertrag umschreiben, klappt das auch mit einem laufenden Vertrag ohne eine längere Wartezeit.

Sowohl private als auch geschäftliche Nutzer können den Telefonvertrag bei der Telekom umschreiben. Handelt es sich um eine Telefonvertrag bei Vodafone oder einem anderen seriösen Anbieter, ist das ebenfalls möglich. Das Vorgehen ist immer gleich. Bedenken Sie allerdings, dass der Anbieter nicht dazu verpflichtet ist, Ihrem Wunsch nachzukommen. Die meisten Unternehmen werden es dennoch erlauben, weil die Kundenzufriedenheit wichtig ist.

Mit Vollmacht Telefonvertrag ändern: So klappt es

Wer den Telekom Telefonvertrag ändern möchte, sollte das entsprechende Formular entweder telefonisch anfordern oder auf der Website des Anbieters danach suchen. Meistens müssen Sie sich in Ihrem Benutzerkonto einloggen, um das Formular herunterladen zu können. Drucken Sie es aus oder füllen Sie es am PC aus. Am besten, Sie erledigen das zusammen mit der Person, die den Handyvertrag übernimmt.

Die Telefonverträge bei der Telekom oder anderen Anbietern ändern Sie, indem Sie Ihren eigenen Namen, die Vertragsnummer und die Kundennummer sowie alle wichtigen Daten des neuen Vertragspartners eintragen. Eine Kopie des Ausweises wird beigelegt. Am Ende unterschreiben sowohl Sie, als auch die Person, welche den Vertrag übernehmen soll. 

Schicken Sie den ausgefüllten Bogen per Mail ab und bitten Sie um eine Bestätigung des Erhalts. Alternativ senden Sie den Fragebogen per Post an den Anbieter. Bevor das Unternehmen zustimmt, kann es einige Tage dauern, weil zuerst die Bonität des neuen Vertragspartners geprüft wird.


Stichwörter: Vertrag