Stiftung Warentest: Verbraucherorganisation testet beste Smartphones

Stiftung Warentest ist ein guter Ratgeber für alle Verbraucher, die sich einen zuverlässigen Handyvertrag wünschen. Mit einem neuen Test hat die deutsche Verbraucherorganisation das beste Handy gekürt. Getestet wurden 21 Smartphone-Modelle, darunter auch das neue Apple iPhone 12 und iPhone 12 Pro.

Beide iPhone-Modelle befinden sich jedoch nicht in der Liste der Top-3-Smartphones. Die Tests zeigen, dass Samsung mit seinen neuesten Smartphones die ersten Plätze für sich beansprucht. Dabei handelt es sich um das Samsung Galaxy Note 20 5G, Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G und Samsung Galaxy S20 5G.

Die besten Smartphones haben mit 1,8 dieselbe Bewertungsnote und sind für viele Menschen ziemlich schwer. Während das Samsung Galaxy Note 20 5G 1.020 Euro kostet, muss man für das Note 20 Ultra 5G 1.270 Euro zahlen. Nur das S20 5G ist als Oberklassen-Smartphone mit 860 Euro etwas günstiger.

Das viertbeste Smartphone ist das Huawei P40 Pro und hat die Testnote 1,9. Trotzdem kostet das Handy mit 1.360 Euro viel mehr als die besten drei Smartphones der Welt. Interessant dabei ist auch, dass das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro auch ziemlich viel kosten, obwohl sie bei den Tests keine überzeugende Ergebnisse liefern.

Nachhaltigkeit ist für die Verbraucherorganisation keine sinnvolle Argumentation

Das iPhone 12 kostet mit 256 GB Speicher rund 1040 Euro und bei dem iPhone 12 Pro ist der Preis für viele Menschen einfach unmöglich. Die drei Varianten mit verschiedenem internem Speicher kosten deutlich höher als 1000 Euro. Wer sich trotz allem für das iPhone 12 Pro mit 512 GB Speicher interessiert, muss rund 1460 Euro zahlen.

Die Tester der Verbraucherorganisation geben aber zu, dass die beiden Smartphones eine schnelle Rechenleistung haben, die im Vergleich zum iPhone 11 viel besser ist. Darüber hinaus haben sie sehr gute Displays und Kameras. Das Fehlen des Ladegeräts finden die Tester jedoch als ein Nachteil und finden die Argumentation von Apple nicht überzeugend. Apple erklärte das mit Nachhaltigkeit.

Bei den Tests achtete die Stiftung Warentest auch auf Preis-Leistungs-Verhältnis. Dabei stellte es sich heraus, dass das Xiaomi Mi 10 Lite mit 64 GB ein besonders gutes Verhältnis darstellt. Das Gerät hat für die Verbraucherorganisation den besten Akku im Test und ein sehr gutes Display. Die einzigen Nachteile waren die durchschnittliche Kameraleistung und die fehlenden Google-Dienste.

Trotzdem hat das Handy eine Testnote von 2,1 erhalten und kostet rund 300 Euro. Das macht dieses Smartphone aus Sicht der Tester zu einem Smartphone mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis.
 


Stichwörter: AppleHuaweiSamsungStiftung WarentestXiaomi