Kategorie: Vertrag
Vodafone hat sein LTE-Netz erweitert

Der Internet-Anbieter Vodafone hat die Frequenzen für LTE aktiviert und dadurch die Kapazität im gesamten Netz verbessert. Mit dieser Erweiterung sollen Nutzer von LTE-Netz ab sofort höhere Daten erzielen können. Das bedeutet höhere Durchschnittsgeschwindigkeit und Kapazität. 

Vodafone hat für diese Verbesserung ein zusätzliches Spektrum im 2100-MHz-Frequenzband (Band 1) zur Verfügung gestellt. Die Bandbreite wurde dadurch um 50 Prozent erweitert und auf 15 MHz erhöht. Für den Anbieter ist das wie eine zusätzliche Fahrspur auf einer Autobahn. Die LTE-Autobahn hat nun zwei Transportwege, einen Weg zum Kunden und einen anderen zurück. 

Das Frequenzband bei 2.100 MHz stellte bisher 5 MHz für 3G und 10 MHZ für das LTE-Netz zur Verfügung. Jetzt hat Vodafone einen weiteren 5 MHz-Block aus der Auktionsrunde vom Sommer 2019 nach und nach im Netz freigeschaltet. Das bedeutet aber nicht, dass der 3G-Frequenzblock, die dritte Fahrspur unbrauchbar wird. Dieser kann bis zur Abschaltung am 30. Juni 2021 genutzt werden. 

Ende Juni kommt die zweite Erweiterung für das LTE-Netz

Das zusätzliche Spektrum für das LTE-Netz hat eine Kapazität von etwa 25 bis 30 Mbit/s pro Antenne. Fast alle Masten werden für die Frequenzen zur Verfügung gestellt. Nach der Abschaltung von 3G wird dieser Standstreifen zu einer weiteren Fahrspur für LTE umgewandelt. Dann werden die Nutzer insgesamt 20 MHz zur Verfügung haben. 

Der Internet-Anbieter hat bereits in Suhl angefangen, die 3G-Abschaltung zu testen. In der Stadt mit 35.000 Einwohnern im Süden Thüringens hat Vodafone eine 40 Prozent höhere Datenrate herausgefunden. Suhl wird bald die erste Stadt in Deutschland sein, in der die Vodafone-Kunden die gesamte Bandbreite im Band 1 vom LTE-Netz nutzen können. 

Um von dieser Erweiterung profitieren zu können, brauchen die Nutzer ein Smartphone, das 4G oder 5G unterstützt. Nutzer müssen zudem alte SIM-Karten austauschen, die LTE nicht unterstützen.

Vodafone ist dabei nicht alleine. Auch andere Anbieter wie Telefónica und die Deutsche Telekom haben vor, 3G für den Ausbau der LTE-Netze auszubauen. Ob sie dafür von ihren Kunden mehr verlangen werden, ist derzeit nicht klar. Wir wissen jedoch, dass die aktuelle Aktivierung für Nutzer von Vodafone keinerlei Änderungen am Tarif bedeutet. 


Stichwörter: Vertrag